Essener "Jazz Pott" für Jan Kazda

Essen (idr). Der Wuppertaler E-Bassist und Komponist Jan Kazda erhält den mit 2.000 Euro dotierten Essener "Jazz Pott". Er war in den 80er Jahren Gründungsmitglied der Fusion-Band "Das Pferd" und arbeitete mit dem Essener Rockpoeten Tom Mega sowie mit Größen wie Ginger Baker, Randy Brecker und Peter Brötzmann zusammen. Für sein aktuelles Projekt "The Music of Nino Rota" schuf der Musiker von der Kritik hochgelobte Arrangements von Soundtracks des gleichnamigen Fellini-Komponisten.

 

Der "Jazz Pott" ist eine der renommiertesten Jazz-Auszeichnungen des Ruhrgebietes, die 1998 von Viktor Seroneit († 2011) und Niklaus Troxler ins Leben gerufen wurde. Das Preisgeld stiftet der Essener Kabarettist Hagen Rether. Die Verleihung findet im Rahmen des Preisträgerkonzerts am 29. September, 20 Uhr, im Essener Grillo-Theater statt.

 

Infos: https://www.theater-essen.de/programm/a-z/jazz-pott-jan-kazda

Pressekontakt: Schauspiel Essen, Maria Hilber, Telefon: 0201/8122-213, E-Mail: maria.hilber@tup-online.de